SEO vs SEA – Was ist denn nun besser?

 In Allgemein

Was beides jeweils bedeutet, können Sie auf unserer Website unter SEO und SEA nachlesen. Hier wollen wir für Sie einen kurzen Vergleich anstreben, um zu verdeutlichen, warum Sie sich zumindest für eines von beidem interessieren sollten.

Die Antwort ist in vielen Fällen (aber nicht zu 100%) einfach: Sie sollten beides im Auge behalten. Schauen wir uns unter diesem Aspekt erst einmal die SEO, die Suchmaschinenoptimierung an. Diese wirkt sich so aus, dass Sie schneller von Kunden gefunden werden, und zwar bezogen auf bestimmte Suchbegriffe, die der Kunde eingegeben hat. Diese Ergebnisse bezeichnet man als „organische Resultate“. Das heißt, die Suchmaschine unterstellt Ihrer Seite ein gewisses Potential, auf die Anfrage des Kunden reagieren zu können. Dieses Ergebnis ist kostenfrei für Sie. Google zum Beispiel strebt hier an, das beste Ergebnis für den Kunden zu liefern. Dies ist nicht zuletzt ein gesunder Selbsterhaltungstrieb von Google. Würden sie sich auch die organischen Suchergebnisse bezahlen lassen, würde der erste Treffer auch hier immer an den Meistbietenden gehen. Dieser macht aber nicht unbedingt den Kunden glücklich. Also würde Google über kurz oder lang viele Marktanteile einbüßen, denn die Suchergebnisse würden enttäuschen. Hier gibt es eines zu beachten: Natürlich ist dieses Suchergebnis für Ihre Firma im direkten Zusammenhang kostenlos. Sie haben aber gewiss viel Mühe, Kreativität, Schweiß, Geld und Zeit in Ihre Seite investiert, um sie Ihren Kunden optimal zu präsentieren. Dies ist also nur der Lohn für Ihre langen Mühen. Wichtig ist hier aber auch, dass ihre SEO bei jahrelanger guter Arbeit gewinnt und belohnt wird. Es ist also immer ratsam, so früh wie möglich Ihre Seite zu optimieren. Die Refinanzierung Ihrer Bemühungen wird aber im besten Fall eher mittelfristig, denn kurzfristig sein. Wenn es also um das Tempo des Erfolgs geht, entwickelt SEA seine wahren Stärken.

SEA ist der Kauf von Anzeigen in Suchmaschinen. Diese werden nach dem Kauf der Anzeigenplätze bei passender Suchanfrage für den interessierten Kunden eingeblendet. Dies führt kurzfristiger zum Erfolg, verursacht Ihnen aber auch direkte Kosten. Hier werden auch andere Faktoren wie die CTR (Click through Rate) und der CPC (Cost per Click) für Sie von entscheidender Bedeutung sein, um keine Verluste zu erwirtschaften. Sollten Sie Anzeigen kaufen, können Sie im Vorfeld an vielen Stellschrauben Ihres Online-Auftritts drehen, um den Erfolg ihrer Anzeigen vom ersten Moment an so optimal wie möglich zu gestalten. Solche Maßnahmen sind bei der SEO wiederum nicht zwingend erforderlich. Sie haben also gegenüber der SEO einen Mehraufwand, nutzen aber dafür auch einen der umsatzstärksten Kanäle im Online-Marketing. Zudem haben Sie auch alleine bei Ihren Anzeigenkampagnen sehr viele Einstellmöglichkeiten, welche die Anzeige direkt betreffen. Sie haben die Möglichkeit, auf den Punkt genau zu erkennen, was funktioniert und was nicht, und können diese Erkenntnisse wiederum in Ihre SEO einfließen lassen. Dies geht natürlich auch umgekehrt, denn Keywords und Keyword-Kombinationen spielen in beiden Themengebieten eine große Rolle.

Wir beraten Sie gerne, welche Maßnahmen für Ihre Zwecke die besten sind: Ob dies eine reine Optimierung Ihrer Seite und deren Sichtbarkeit ist oder das Einrichten von Anzeigenkampagnen – fragen Sie uns einfach.

Recent Posts
0